Edition Braus

 

Die Edition Braus veröffentlicht Bücher zu den Themen Fotografie, Kunst, Garten, Reise und Architektur. Seit 2010 ist Berlin ein weiterer Schwerpunkt im Portfolio des Verlags.
Im kreativen Umfeld des Aufbau Hauses am Moritzplatz in Kreuzberg erscheinen unter Leitung von Jochen Stamm 15 bis 20 Publikationen pro Jahr. Die Monografien, Bildbände, Kataloge und Reiseführer, die hier entstehen, sind das Ergebnis kreativer Leistungen von Künstlern und Autoren, der produktiven Zusammenarbeit mit Kulturstiftungen und Institutionen, sie sind mit Liebe und Fachkenntnis gestaltet, lektoriert und hergestellt. Dies findet seinen Widerhall in einer weitreichenden medialen Rezeption und einem großen Zuspruch beim Publikum und im Buchhandel. Die Bücher des Verlags wurden zudem mehrfach mit Auszeichnungen wie dem Deutschen Fotobuchpreis, dem European Publishers Award for Photography und dem Deutschen Gartenbuchpreis bedacht.
Seit 2010 gehört der Verlag dem Aufbau-Eigentümer Matthias Koch, Berlin ist seitdem der alleinige Sitz des Verlags. Der Geschichte der Edition reicht fast 100 Jahre in die Vergangenheit zurück. 1913 in Heidelberg zunächst als Druckerei gegründet, entwickelt sich unter Paul Braus eine stetig zunehmende verlegerische Tätigkeit mit den Schwerpunkten Regional- und Stadtgeschichte. 
Vor allem in den 1970er Jahren unter Günter Braus wird das Programm erweitert, die Edition Braus entwickelt sich zu einem überregional bedeutsamen Verlag und macht sich mit Büchern zu den Themen Kunst und Fotografie von hoher Qualität und Machart einen Namen. In dieser Tradition steht der Verlag bis heute. 

Wir freuen uns sehr über Ihr reges Interesse an unseren Büchern.
Jochen Stamm und das Team der Edition Braus    

 

information@editionbraus.de


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>