Guten Morgen …

Keine Gefahr für Amazon

 


Die Leipziger Internetplattform Kleinfairlage.de steigt mit BücherFairKaufen ab sofort
auch in den Online-Buchhandel ein und legt sich dort mit einem Giganten an

 


Bei derzeit lediglich 100 gelisteten Titeln muss sich der Online-Riese Amazon,
zu dessen rücksichtslosen Gebaren BücherFairKaufen eine Alternative bieten
will, allerdings wohl eher keine Sorgen machen.
Doch immer mehr regt sich der Widerstand gegen den amerikanischen
Internerhändler mit seiner Quasi-Monopolposition, nicht nur bei Schriftstellern
und Verlegern in den USA selbst, sondern zunehmend auch in Europa und
Deutschland.
So ist die Gründung des (noch) kleinen Online-Buchshops BücherFairKaufen
nur ein folgerichtiger Schritt. Denn mit Rabattforderungen von annähernd 60%
auf den Verkaufspreis von Büchern, treibt Amazon viele Verlage an den Rand
ihrer Existenz. „Immerhin müssen Verleger und Verlegerinnen darüber hinaus
noch ihre Angestellten, die Druckereien und vieles mehr bezahlen“, so Patrick
Zschocher, Gründer der Internetplattform Kleinfairlage.de, aus der heraus
BücherFairKaufen gegründet wurde. „Und darum sind wir froh, den Verlagen
und besonders den aufgeklärten Lesern und Leserinnen eine Alternative bieten
zu können, die auch eine wirklich Alternative ist und nicht nur im Fahrwasser
hinter Amazon hertreibt, mit denselben Fehlern und Unverschämtheiten. Denn
wir leiten die Leser, wenn sie das wollen, direkt an die Verlage weiter, machen
in dem Fall erst gar keine Rabatte nötig. Fairer kann man Bücher nicht kaufen.
Und es ist mindestens genauso leicht wie bei jedem anderen Online-Händler“,
fügt Zschocher noch an.
Bleibt abzuwarten, inwiefern der geneigte Kunde, die Leserinnen und Leser
dieses Angebot annehmen werden, inwieweit sie bereit sind, ihre doch über die
Jahre eingefahrenen Kaufgewohnheiten umzustellen. Denn auch wenn
BücherFairKaufen bald 1000 Titel anbieten sollte, so ist doch der Kaufreiz, den
Amazon und natürlich auch die großen deutschen Buchhandelsketten wie
Hugendubel oder Thalia besonders jetzt in der Weihnachtszeit ausüben, enorm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>