DüsselART Verlag

Herzlich willkommen in unserem Online-Store

DüsselART Verlag – gegründet 1990 – begann mit der Herausgabe einer Kulturzeitschrift für Düsseldorf / Paris. Seit 1999 erweiterte sich die Verlagstätigkeit auf Buchprojekte, deren „roter Faden" die Photographien von Artur Kittlitz jr. darstellen. Diese Photographien bestechen durch seine besondere Sicht des Alltäglichen, das unbeirrbare Gespür plötzlich entstehender Kompositionen, keine seiner Photos sind gestellt oder nachgestellt. Durch sie wird eine Kirmes mit ihren Fahrgeschäften zu einer phantastischen Reise in mystische Sphären, aus einer Reiseerzählung Georg Stefan Trollers eine Bildergeschichte und aus einer Erzählung um einen erfolgreichen Architekten ein reales Märchen. 

Exklusiv im DüsselART Verlag finden Sie die Photographien von Artur Kittlitz jr. 

Seit mehr als 20 Jahren widmet sich Artur Kittlitz wieder ausschließlich der Photographie. Seine "Zelte" hat er sowohl in Düsseldorf als auch in Paris "aufgeschlagen". Paris u.a. auch, weil dort die in Deutschland so viel zitierte multikulturelle Gesellschaft mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten anzutreffen ist. Und in der Anonymität der Großstadt Paris gelingt es ihm am besten, anonym und unerkannt zu bleiben. Auch dies hat für seine Arbeit höchste Priorität. "Der Photograph sollte auf der Suche nach dem wahren Gesicht – oft hinter einer Maske getarnt – anonym bleiben. Ich bin lautlos, unsichtbar und zielsicher auf der Suche nach dem Schrei der Wahrheit." Dies ist auch mit ein Grund dafür, daß Artur Kittlitz selbst – trotz der zahlreichen Ausstellungen seiner Photographien im In- und angrenzenden europäischen Ausland – kaum auf in der Presse veröffentlichten Fotos zu sehen ist. 

 

 bkerpen.duesselart@t-online.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>