Edition Raetia

Wir schwimmen gegen den Strom

Edition Raetia wurde im Jahr 1991 von Gottfried Solderer, dem damaligen Direktor und vormaligen Chefredakteur des Südtiroler Wochenmagazins ff, gegründet. Mit Raetia sollte eine neue Anlaufstelle für die Südtiroler Kulturschaffenden entstehen, die über die damals erstarrte Verlagsszene hinausgehen sollte. Der Name „Raetia“ ist eng mit dem Land Südtirol verknüpft: Einst bewohnten die Räter dieses Land und legten die Grundfesten für das bis heute dreisprachige Südtirol.

Solderer führte das Unternehmen lange Zeit mit nur einer Mitarbeiterin. Unterstützung erhielt er 2004 von Thomas Kager, der im Jahr 2011 den Posten des Programmleiters übernahm. Zeitgleich wurde Wilfried Gufler als kaufmännischer Leiter hinzugezogen, Gottfried Solderer steht dem Verlag weiterhin als Präsident des Verwaltungsrates vor.

In den Jahren der großen Verlagskrise musste Raetia wie viele kleine Verlage um ihre Existenz bangen. Die Not wurde zur Tugend: Auf der Suche nach weiteren Standbeinen, die das Unternehmen stärken sollten, entstand 2011 die Genossenschaft Ex Libris. Das Redaktionsbüro füllte mit seinen Texter-, Übersetzer- und Korrekturdiensten eine Lücke auf dem Südtiroler Markt und etablierte sich als „Tochter“ der Raetia in kürzester Zeit. Daneben orientierten sich vor allem Gottfried Solderer und Wilfried Gufler auch in Richtung neuer Medien. 2012 stiegen sie mit der Albolina Film GmbH und der Dolomyte Media Marketing in den Filmbereich ein.

In den Folgejahren vergrößerte sich das Team: Eva Simeaner und Magdalena Grüner bringen ihre Fachkraft in Vertrieb, Marketing und Projektleitung ein, Sonja Plack und Ulrike Vikoler in der Verwaltung. Damit arbeiten heute sieben Mitarbeiter für Edition Raetia. Insgesamt beschäftigen die verschiedenen Firmen, die aus dem Verlag heraus entstanden sind, elf Personen, daneben werden ständig zwei Praktikantenstellen besetzt. Raetia ist eine GmbH, die Zahl der Gesellschafter stieg von zwei zum Zeitpunkt der Gründung auf aktuelle 75.

 

info@raetia.com


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>