Pressemitteilung: Kleinfairlage.de auf der Leipziger Buchmesse

Gütesiegel

Kleinfairlage.de präsentiert faire Verlage auf der Leipziger Buchmesse 2014


Vom 13. bis 16. März 2014 stellt das Portal Kleinfairlage.de die Idee eines fairen Buchhandels an seinem Stand in Halle 5 erstmals öffentlich auf einer Messe vor. Kleine und mittlere Verlage sowie Selbstverleger zeigen als Mitglieder eine Auswahl ihrer neu verlegten Bücher und bieten zusätzlich Lesungen ihrer Autoren an.


Getreu dem Motto „Kleinfairlage.de – Wir sind dabei – Unsere Bücher werden fair gehandelt!“ zeigen Verleger eine kleine Auswahl ihrer Buchschätze. Da zu einer fairen Buchbranche auch die faire Behandlung der Autoren gehört, gibt es am Stand von Kleinfairlage.de auch Lesungen.

 

„Eine faire Buchbranche ist nur möglich, wenn Autoren, Verleger und Buchhändler sich gegenseitig wertschätzend behandeln. Dafür setzen sich unsere Mitglieder ein. Alle Verleger, die wir präsentieren, achten die großartige Leistung ihrer Autoren und kämpfen für faire Bedingungen auf dem insgesamt alles andere als fairen deutschen Buchmarkt. Ohne Autoren und deren großartige Ideen würde es keine Bücher geben, das wissen alle“, so Patrick Zschocher, Initiator von Kleinfairlage.de.

 

So möchte man bei Kleinfairlage.de die Leipziger Buchmesse vor allem dazu nutzen, den Lesern und Bücherfreunden die große und viel zu wenig beachtete Vielfalt kleiner und regionaler Verlage zu offenbaren und sie animieren, das Angebot des "Verlages von nebenan" auch zu nutzen.

 

Sie wollen als fairer Verlag dabei sein? Melden Sie sich als Mitglied unseres Portals hier an. Sie sind noch kein Mitglied bei Kleinfairlage.de? Dann wird es aber Zeit! Übrigens: Wir freuen uns auch über Selbstverleger!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>